Unsere Fahrzeuge

300 SL – 24

Details

Baujahr: 1992
Kilometer: 96.100 km
Lackierung: blauschwarz metallic
Interieur: Leder grau
Besonderheiten: Airbag f. Fahrer u. Beifahrer, Antenne automatisch, Fondsitze Stoff, Verdeckstoff schwarz, Sitzheizung Vordersitze, Getriebe automatisch 4-Gang, Einbruch- und Diebstahlwarnanlage, Wärmed. Glas rundum, Radio MB Audio 30, Schließanlage mit Funk-Fernbedienung

Preis: VERKAUFT

Die Baureihe

Der Mercedes-Benz R 129 ist ein Roadster der besonderen Art. Der zweisitzige Sportwagen gehört zur SL-Baureihe von Mercedes-Benz und löste 1989 den R 107 ab. Gebaut wurde die Baureihe bis 2001 und hat in dieser Zeit neben zwei Modellpflegen (September 1995 auf der IAA in Frankfurt sowie im April 1998 auf dem Turiner Autosalon) auch eine Nomenklatur durchlebt.

mehr lesen

Während der langen Bauzeit des Modells wurde die Mercedes-Nomenklatur geändert, sodass die frühen Exemplare als SL-Modell (mit hintenangestelltem SL, z. B. 500 SL) verkauft wurden. Ab 1993 wurden die Klassenbezeichnungen eingeführt und der R 129 wurde zur SL-Klasse (mit vorangestelltem SL, z. B. SL 500). Beim R 129 wurde zum ersten Mal ein automatischer Überrollbügel verwendet, der im Falle eines Überschlags binnen 0,3 Sekunden ausfährt. Ein weiteres Sicherheitsfeature sind die A-Säulen, die für den Fall eines Überschlags weitgehend knicksicher sind. Neu waren die Integralsitze, bei denen der Gurt und die Kopfstütze in den Sitz integriert sind. Sie bieten deutlich besseren Seitenhalt als die bis dahin verwendeten Sitze. Ab September 1989 war für den 300 SL-24 ein Fünfgang-Automatikgetriebe lieferbar. Für die Achtzylinder waren zu dieser Zeit die schmalen Zahnradsätze noch nicht stabil genug.

Das Fahrzeug

Zum Lieferumfang des Fahrzeugs gehört ein Hardtop, das ein Jahr nach Produktionsstart für kurze Zeit gegen Minderpreis abbestellt werden konnte und welches im Winterbetrieb das Stoffverdeck schützt. Als Zubehör war ab der ersten Modellpflege ein Panorama-Hardtop erhältlich, welches ein gewisses „Cabriogefühl“ auch in den Wintermonaten ermöglichte.