Unsere Fahrzeuge

190 E 2.3 – 16V

Details

Baujahr: 1986
Kilometer: 73.000 km
Lackierung: Blauschwarz
Interieur: Leder schwarz
Besonderheiten: Metallic-Lack, Lederpolster, elektr. Sitze, Zentralverriegelung, Schiebedach, wärmed. Glas

Preis: VERKAUFT

Die Baureihe

Der Mercedes-Benz W 201 ist der erste Mercedes der Mittelklasse und Vorläufer der C-Klasse. Er zielte vor allem auf die Käuferschicht des erfolgreichen BMW 3er ab. Das Modell wurde, unabhängig vom Hubraum der verbauten Aggregate, als Mercedes-Benz 190 vermarktet. Die Vorstellung erfolgte am 8. Dezember 1982 und bis August 1993 wurde der W 201 mehr als 1,8 Millionen Mal produziert.

mehr lesen

Damit zählt er zu den erfolgreichsten Modellen von Mercedes-Benz. Zunächst wurden die Modelle als 190 und 190 E (mit dem Ottomotor M102) angeboten; ab Herbst 1983 ergänzte die 53 kW starke Dieselvariante 190 D (OM601) und die Sportversion 190 E 2.3-16 (M102 mit vier Ventilen je Zylinder und 136 kW/185 PS) das Programm. Ab 1985 wurden weitere Modelle angeboten, der 190 D 2.5 (OM602) mit 66 kW, der 190 E 2.3 mit 100 kW und der 190 E 2.6 mit einem 122 kW starken Sechszylinder-Reihenmotor (M 103). Später wurde der 190 D 2.5 in einer auf 90 kW verstärkten Turboversion, zunächst serienmäßig mit Viergang-Automatikgetriebe, ausgeliefert. Exportmärkten vorbehalten war der 180 E. Auf dem Pariser Autosalon wurde 1986 die neue Generation von Sechzehnventilern vorgestellt. Das Modell 190 E 2.5-16 mit 143 kW (195 PS) macht sich auch als Evo-Renntourenwagen einen Namen. Die 16-Ventil-Motoren entstammen einer Kooperation mit dem Motorenentwickler Cosworth und wurden auf einigen Märkten auch als 190 E 2.3-16 Cosworth angeboten.

Das Fahrzeug

Bei diesem raren 190 E 2.3 – 16V handelt es sich um ein Deutsches Fahrzeug welches nach kurzer Zeit nach Japan exportiert wurde. Nach vielen Jahren und pfleglicher Behandlung kam dieser 190 E mit lediglich 72.000 km wieder nach Deutschland zurück.

mehr lesen

Das Fahrzeug wurde von uns nochmals auf Herz und Nieren geprüft und überarbeitet. Der außerordentlichen Pflege verdanken wir, dass wir dem 190 E 2.3 – 16V lediglich einen letzten Schliff verabreichen durften. Das Fahrzeug präsentiert sich nun trotz der fast 30 Jahre geradezu in Jahreswagenzustand.